Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Christina Goerres
  • Student/in: Christina Goerres
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Michael Brucherseifer
  • Jahrgang: WiSe 2012/2013
  • Kontakt:

Caché

Die Geschichte des Korsetts

Luft anhalten- Sie werden eingeschnürt.

Seit den 1980er Jahren erlebt das Korsett eine Renaissance und wurde dank der Kooperation der Popikone Madonna und dem französischen Modedesigner Jean Paul Gaultier wieder „salonfähig“. Das berühmte rosa Vollbrustkorsett Madonnas wurde zu einem Markenzeichen Gaultiers mit hohen Wiedererkennungswert in der Mode- und Musikszene. Das Korsett ist Modeartikel und Fetischobjekt in einem — mit dem Unterschied, dass es seiner praktischen Aufgabe enthoben wurde und zum Liebhaberstück avanciert ist. Die Rolle der Frau wurde in vergangenen Epochen symbolisch durch das Tragen eines Korsetts den zeitgenössischen Gesellschaftsformen „angepasst“. Das Tragen eines Korsetts spielt mit den Gegensätzen der vergangenen Repression der Weiblichkeit und der neuzeitlichen Emanzipation. Das Korsett ist psychologisch betrachtet ein spielerisches Mittel zum Zweck, die Weiblichkeit zu betonen und dennoch die Selbstbestimmung zu bewahren. Der Bildband Caché beinhaltet einen Überblick über die Historie des Korsetts mit einer Dokumentation über die Herstellung eines Korsetts vom Schnittmuster bis zur Schnürung.

Bild der Arbeit "Caché" von Christina Goerres Bild der Arbeit "Caché" von Christina Goerres
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung