Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Katrin Rohns
  • Student/in: Katrin Rohns
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Dipl.-Des. Ilka Helmig
  • Jahrgang: SS 2011
  • Kontakt:

Haarpracht

Waschen, Schneiden, Legen

Seit jeher streben die Menschen nach perfektem Aussehen und Schönheit. Äußerlichkeiten, sei es die Mode durch Kleidung oder passende „Haarprachten“, dienen als Mittel, um sich einer bestimmten Zeit oder Gruppe zuzuordnen. Daraus entwickelten sich bis heute skurrile Erfindungen im Friseurhandwerk und der Frisurengestaltung. Die Arbeit beschäftigt sich mit eben diesen zeitlichen Phänomenen. Während zeitaufwendige Alltagsfrisuren früher große Akzeptanz genossen, werden sie heute eher belächelt. Erfindungen wie zum Beispiel die Heißdauerwelle ‒ kein Kopf blieb unverbrannt, der „Vokuhila-Oliba“, auch „Manta-Matte“ genannt, oder die „Musikantenstadl“-Fönfrisuren, die sogar einem Taifun standgehalten hätten, sind passé. Diese „Klischee-Prachten“ verschiedener gesellschaftlicher Schichten in einer bestimmten Zeit werden in meiner Arbeit aufgegriffen und dargestellt.

Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns Bild der Arbeit "Haarpracht" von Katrin Rohns
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung