Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Annabel Ahls
  • Student/in: Annabel Ahls
  • Studienrichtung: Produktdesign (Dipl.)
  • betreut von: Prof. Matthias Rexforth
  • Jahrgang: SS 2011
  • Kontakt:

déjà-vu

Entwurf eines Schreibmöbels

Bild der Arbeit "déjà-vu" von Annabel Ahls

Möbel umgeben uns ein Leben lang. Sie sind Weggefährten und spiegeln unseren Lebensstil wider. Schubladen, Ablagefächer und ausziehbare Tischplatten ‒ Möbel mit raffinierter technischer Ausstattung sind keine Erfindung unserer Tage. In der Zeit der Möbelkunst des 17. und 18. Jahr- hunderts liegt die Wiege unserer modernen Wohnkultur. „déjà-vu“ ist ein Schreibmöbel, inspiriert von den antiken Möbeln der Zeit alter Bibliotheken und Herrenhäuser des Adels aus der Renaissance-, Barock- und Rokoko-Epoche und der Zeit Ludwig des XIV. Berühmte Kunsttischler bauten und gestalteten Schreibtische, Zylinderbüros, Stehpulte und Sekretäre mit trickreichen Details, wie Schubladen und Geheimfächern. „déjà-vu“ ist ein Schreibtisch, in dem verstaut, abgelegt, gelagert und wiedergefunden werden kann. Ein Möbel für den privaten Bereich.

Bild der Arbeit "déjà-vu" von Annabel Ahls Bild der Arbeit "déjà-vu" von Annabel Ahls
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung