Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Gökhan Deniz Yücel
  • Student/in: Gökhan Deniz Yücel
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Matthias Knézy-Bohm
  • und Prof. Michael Brucherseifer
  • Jahrgang: SoSe 2014
  • Kontakt:

purgatorium – face your sins.

Bild der Arbeit "purgatorium – face your sins." von Gökhan Deniz Yücel

Was kommt nach dem Tod? Diese Arbeit beschäftigt sich mit einer von Musik inspirierten, szenisch-dramaturgischen Auseinandersetzung mit dem Thema Tod und Fegefeuer. In einer Mischung aus Abstraktem und Konkretem wird der Zuschauer kritisch mit einer allgemeinen Vorstellung konfrontiert, die nicht eindeutig einer der großen abrahamitischen Religionen zuzuordnen ist.

Thematischer Kernpunkt der Arbeit ist das „bereuen müssen“ von Sünden. Diese werden dem Protagonisten in Schüben präsentiert, denen er zunächst skeptisch und ironisch gegenübersteht, aber sich ihnen mit wachsender Intensität schließlich ergibt. So verwandelt sich die Seele, die am Ende alles bereut hat, in eine reine, „gesäuberte“ Gestalt, die das Recht erworben hat in den Himmel aufzusteigen.

Als erzählende Musik kommt die Komposition „Homage to Handel“ von Siegfried Karg-Elert, ursprünglich für große romantische Orgel geschrieben, modern arrangiert zum Einsatz.

Bild der Arbeit "purgatorium – face your sins." von Gökhan Deniz Yücel
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung