Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Marina Brockhoff
  • Student/in: Marina Brockhoff
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Dipl.-Des. Ilka Helmig
  • und Caroline Hofmann
  • Jahrgang: WiSe 2014/2015
  • Kontakt:

Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt

Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff

So lange es uns gibt, hat es auch sie gegeben. Noch immer kennen wir sie zu wenig. Sie brummen und summen. Es gibt unzählige von ihnen. Klein und groß, in Gemeinschaft oder allein, gewöhnlich und aufregend. Bestäuber, Nützlinge, Ungeziefer, Zersetzer, ökonomisches Gut. Unsere Beziehung zu diesen erstaunlichen, wunderbaren Wesen umfasst mehr als wir wissen. Sie sind gegenwärtig in unserer Welt und zutiefst verwickelt in ihre Schöpfung. Die Faszination der Insekten endet meist bei Ekel, Abscheu und Unwissenheit. Wir können beobachten, dass sie weniger werden. Schwirrten vor einiger Zeit noch viele an den Laternen, die Nachts die Wege beleuchten, so sieht man heute nur noch einzelne. Wann haben wir zuletzt ein Glühwürmchen gesehen? Und sogar auf unserer Windschutzscheibe bleibt kaum mehr ein Insekt kleben. Das illustrierte Buch zeigt die Thematik der oft unterschätzten Insekten, ihre Bedrohung und ihre Bedeutung auf.

Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff Bild der Arbeit "Insekten – die Endlichkeit der Vielfalt" von Marina Brockhoff
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung