Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Louisa Schmitz
  • Student/in: Louisa Schmitz
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Dipl.-Des. Ilka Helmig
  • und Prof. Lorenz Gaiser
  • Jahrgang: WiSe 2018/2019
  • Kontakt:

Das Monster auf dem Bett

alltägliche Koexistenz mit Wildtieren

Bild der Arbeit "Das Monster auf dem Bett" von Louisa Schmitz

Der Wildtierbestand ist laut des Living Planet Reports des WWF seid 1970 um 60% zurückgegangen. Die Wildtiere hierzulande müssen in die Lebensräume der Menschen ausweichen. Dies führt immer wieder zu Konflikten, da der Mensch aufgrund seiner Ambivalenz der Natur gegenüber, eine Koexistenz nicht als angestrebtes Ziel ansehen kann.

Das Projekt umfasst eine Kinderbuchreihe, welche Kinder zwischen null und zwölf Jahren für die Thematik „alltägliche Koexistenz mit Wildtieren“ begeistern soll. Speziell beschäftigt sich die Arbeit mit Kreuzspinnen, Fledermäusen und Wölfen, die vorwiegend hervorgerufen durch emotionale Erfahrungen, Mythen und Märchen nicht gern gesehen sind. Die Arbeit setzt sich aus drei illustrierten Geschichten zusammen, deren Botschaft es ist, eine Koexistenz zu befürworten. Die Zuordnung der Tiere richtet sich nach der Komplexität der Problematik und Bedrohung der Tierart.

Bild der Arbeit "Das Monster auf dem Bett" von Louisa Schmitz Bild der Arbeit "Das Monster auf dem Bett" von Louisa Schmitz Bild der Arbeit "Das Monster auf dem Bett" von Louisa Schmitz Bild der Arbeit "Das Monster auf dem Bett" von Louisa Schmitz
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung