Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Henry
 Monse
  • Student/in: Henry Monse
  • Studienrichtung: Kommunikationsdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Dipl.-Des. Ralf Weißmantel
  • und Prof. Dipl.-Des. Eva Kubinyi
  • Jahrgang: WiSe 2019/2020
  • Kontakt:

Von der Heydt-Museum

Die Entwicklung eines Erscheinungsbildes für die Museumsmarke

Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse

Der Kampf um knappe Ressourcen, die voranschreitende Digitalisierung sowie das Verlangen nach mehr Besucherorientierung bestimmen den Museumsmarkt. Das »Von der Heydt-Museum« in Wuppertal ist laut Ex-Museumsdirektor Gerhard Finckh »in der derzeitigen Situation nicht zukunftsfähig«. Das liegt neben der schwierigen finanziellen Lage nicht zuletzt auch am aktuellen Erscheinungsbild. Dieses soll durch ein klares, zeitgemäßes Erscheinungsbild mit einem prägnanten Markenzeichen abgelöst werden. Mit dem neuen Erscheinungsbild wird versucht, ein Gleichgewicht zwischen der Präsentation der Kunst und der Präsentation des Museums selbst zu schaffen. Es sollen sowohl die umfangreiche Sammlung des »Von der Heydt-Museums« als auch das »Von der Heydt-Museum« als Absender selbst in den Fokus des Betrachters rücken. Neben der Neugestaltung aller relevanten Printmedien soll eine App das analoge Ausstellungserlebnis abrunden, um neben neuen Investoren auch eine jüngere Zielgruppe anzusprechen.

Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
Bild der Arbeit "Von der Heydt-Museum
" von Henry
 Monse
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung