Diploma-AC

Abschlussarbeiten am FB Gestaltung der FH Aachen

Bild von Florian
 Günther
  • Student/in: Florian Günther
  • Studienrichtung: Produktdesign (B.A.)
  • betreut von: Prof. Dipl.-Des. Christian Scholz
  • und Dipl.-Des. André Poulheim
  • Jahrgang: WiSe 2019/2020
  • Kontakt:

Von linearer zu zirkularer Gestaltung

Gestaltung für eine zirkulare Wirtschaft, mit Zerlegbarkeit als Nutzererfahrung

Bild der Arbeit "Von linearer zu zirkularer Gestaltung
" von Florian
 Günther

Es wird angenommen, dass kabellose Ohrhörer eine ähnliche Popularität erreichen werden wie Smartphones. Durch ihre sehr kurze Lebenszeit haben sie einen großen negativen Umwelteinfluss. Sie folgen dem linearen Ansatz – herstellen, benutzen, wegwerfen. Die Ohrhörer „Rounds“ stellen einen zirkularen Gegenentwurf dar. Die Produktgestaltung gibt dem Nutzer die Möglichkeit, das Produkt in Module zu zerlegen. Bauteile mit kurzer Lebensdauer lassen sich leicht austauschen. Durch jeden erfolgten Akkutausch schenkt der Nutzer dem Produkt ein weiteres Leben. Durch die Zerlegung soll eine besondere Wertschätzung für die verbauten Rohstoffe entstehen. Bei der Gestaltung der Ohrhörer wurde auf die Trennbarkeit der Materialien geachtet. Erreicht das Produkt sein Lebensende, kann der Hersteller es automatisiert demontieren. So kann der Rohstoffkreislauf geschlossen werden.

OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung